Museen und Ausstellungen

Kunst im Mandehuus

Nazanin Elefagh, Künstlerin aus dem Iran und Meisterschülerin des iranischen Künstlers Majid Amin stellt im Mandehuus aus.

Die große Leidenschaft von Nazanin Etefagh ist das Malen. Die 42-Jährige ist in Teheran geboren. Schon als Kind entdeckte sie ihre Liebe zum Malen. Von 2013 bis Ende 2021
lebte und wohnte sie in Rhauderfehn. Mittlerweile ist ihr Lebensmittelpunkt die Stadt Lüneburg. Dort wohnt sie zusammen mit ihrem Ehemann und zwei Kindern.

Doch nun kommt die Iranerin in heimatliche Gefilde zurück. Zwar nicht wegen eines Wohnwechsels, sondern wegen einer Ausstellung ihrer Bilder im Strukeljer Mandehuus.

Zu Beginn ihrer Malerei habe sie noch nicht großrahmig gearbeitet. "Im Iran habe ich nur kleine Bilder gemalt. Aber mit meinem Selbstvertrauen als Künstlerin wuchs auch die Größe der Leinwände", sagt Etefagh. Inzwischen malt sie mit Ölfarben und bis zum Format 120 mal 140 Zentimeter. Bereits als Kind hat Nazanin Etefagh mit dem Malen begonnen. Es sei einfach ihr Hobby gewesen.

Gefördert wurde sie von ihrem Vater. Nach Abschluss des Studiums der Geschichte an der Uni in Teheran arbeitet sie in ihrer Heimatstadt am Institut für Blinde. Doch nebenbei malte sie weiter. Sie besuchte Kurse bei gleich zwei Meistern, den ihren
Angabe zu Folge im Iran bekannten Künstlern Gurgen Baghdasaryan und Raha Mohseni
Kermanshahi. Bei der Diplommalerin Lena Root besuchte sie Malkurse und bildete sich in verschiedenen Stilrichtungen.

Im Jahre 2010 heiratete sie in ihrer Heimat einen Landmanns, der schon lange in Deutschland als Mediziner arbeitete. Deshalb sei sie 2011 nach Deutschland eingewandert.

"Wenn ich zeichne, habe ich das Gefühl vom Fliegen", sagt Etefagh. Sie sei streng mit ihrem Werk. Selten sei sie auf Anhieb mit einem Bild zufrieden, das andere wohl längst
als fertiggestellt bezeichnen würden. "Ich bin eine Perfektionistin", so die Künstlerin.

In erster Linie bringt Etefagh Landschaften, Menschen und Blumen auf die Leinwand. Beim Betrachten der Werke erkennt man die große Leidenschaft. "Ich lasse mich von der unberührten Natur inspiriere. Die Farben und Zartheit der menschlichen Seele sind die größten Inspirationsquellen für mich", so Etefagh.

Die Ausstellung im Strukeljer Mandehuus ist montags und donnerstags von 15 bis 18 Uhr, dienstags von 10 bis 12 Uhr und mittwochs von 20 bis 22 Uhr geöffnet.
Zu sehen sind ihre Bilder im Mandehuus bis Ende August.

Der Strücklinger Bürgerverein lädt herzlich dazu ein.

Do, 11. August 2022

15:00 – 18:00 Uhr

Mi, 10. August 2022  |  20:00 – 22:00 Uhr

Do, 11. August 2022  |  15:00 – 18:00 Uhr

Mo, 15. August 2022  |  15:00 – 18:00 Uhr

Di, 16. August 2022  |  10:00 – 12:00 Uhr

Mi, 17. August 2022  |  20:00 – 22:00 Uhr

Do, 18. August 2022  |  15:00 – 18:00 Uhr

Mo, 22. August 2022  |  15:00 – 18:00 Uhr

Di, 23. August 2022  |  10:00 – 12:00 Uhr

Mi, 24. August 2022  |  20:00 – 22:00 Uhr

Do, 25. August 2022  |  15:00 – 18:00 Uhr

Mo, 29. August 2022  |  15:00 – 18:00 Uhr

Di, 30. August 2022  |  10:00 – 12:00 Uhr

Mi, 31. August 2022  |  20:00 – 22:00 Uhr

Strukeljer Mandehuus
Hauptstraße 625
26683 Saterland, Strücklingen

Noch mehr erleben

Diese Veranstaltungen könnten Ihnen auch gefallen