Windmühlen

Die Windmühlen im Erholungsgebiet Barßel/Saterland spielen eine wichtige Rolle. Es sind wunderbar erhaltene Kultureinrichtungen, die eine lange Geschichte und eine bewegende Vergangenheit „erzählen“.

Die Mühlen dienten in der Vergangenheit auch als Nachrichtenübermittler. So konnte mit der Stellung der Flügel Nachrichten auch über weite Entfernungen übermittelt werden. Die Windmühlen können besichtigt werden. Fachkundige Begleiter stehen gerne zur Verfügung.

muhle-barssel_g

Ebkensche Windmühle in Barßel

1720 Bau einer Bockwindmühle
1852 Zerstörung durch Blitzschlag
1854 Bau einer Holländerwindmühle (Galerieholländer)
1890 durch Blitzschlag ausgebrannt
1892 Erneuerung
1979 Renovierung. Fachkundige Führungen sind möglich.

Informationen und Buchungen unter 04499-938080.
Restaurant: 04499-926870

Öffnungszeiten:
Eintritt und Führung auf Anfrage möglich

 

 

 

 

 

 

 

Windmühle in Scharrel

foto-4

Die 1870 erbaute Galerie-Holländer-Windmühle wurde 2002 grundlegend saniert und im Jahr 2016 teilsaniert. Sie ist noch voll betriebsbereit. Die gesamte Holzkonstruktion ist seit dem Jahre 1870 noch unverändert. Im Inneren der Mühle sind zahlreiche alte landwirtschaftliche Geräte ausgestellt. In unmittelbarer Nähe der Mühle befindet sich ein Museum. Besucher können die Mühle nach Absprache besichtigen.

In den Monaten Mai bis September ist die Mühle an jedem ersten und dritten Sonntag im Monat von 14:00 Uhr bis 17:30 Uhr geöffnet. Von den Mitgliedern des Mühlenvereines wird an diesen Tagen im Museum Kaffee und selbstgebackener Kuchen angeboten.

Für Auskünfte und Terminabsprachen steht Dieter Friedhoff, Piepkebierich 20, Scharrel, Tel.: 04492 91 55 77, zur Verfügung.

Wer ein besonderes Ambiente für den „Bund für das Leben“ sucht, kann sich in der Scharreler Mühle trauen lassen, und dies sogar auf Wunsch in saterfriesischer Sprache.
Im Gemeindeteil Ramsloh verschönert die erst 1999 renovierte „Schoofsche Mühle“ das Ortsbild.